Hinweise

Die fünf Ebenen des Tai Chi

Die fünf Ebenen des Tai Chi



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im Gegensatz zu einer Reihe anderer Kampfkünste gibt es in Tai Chi kein definiertes Bewertungssystem: Es müssen keine Prüfungen abgelegt oder farbige Gürtel angelegt werden. Trotzdem gibt es einen etablierten Weg vom Schüler zum Tai Chi-Meister, der fünf Lernstufen entspricht. Der Aufstieg durch die Levels ist langsam und erfordert letztendlich eine vollständige Hingabe an Tai Chi, um das höchste Level zu erreichen.

Form und Haltung

Das Tai Chi-Niveau für Anfänger vermittelt die grundlegenden Werkzeuge für die Arbeit mit Chi-Energie. Die Mehrheit der westlichen Praktizierenden bleibt auf diesem Niveau und viele Lehrer gehen auch nicht über dieses Niveau hinaus. Auf Anfängerniveau lernst du die korrekten Standpunkte, die den Chi-Fluss um den Körper kultivieren. Chen Xaiowang, ein Tai-Chi-Meister der Chen-Form, schätzt, dass es ungefähr sechs Monate dauert, um die entspannten, abgerundeten Standpunkte der Kunst zu meistern. Er weist auch darauf hin, dass die Kontrolle über die Form - das sind die Schritte - und die Haltung das Bewusstsein des Schülers für die innere Bewegung des Chi entwickelt.

Chi-Bewusstsein

Die zweite Ebene konzentriert sich auf das Chi-Bewusstsein. Sobald der Schüler die Schritte ausführen und die richtigen Körperhaltungen einnehmen kann, als ob dies eine Selbstverständlichkeit wäre, kann er sich darauf konzentrieren, das Chi zu fühlen. Die Haltung des Schülers erfordert möglicherweise noch Arbeit, und Meister Chen empfiehlt dem Schüler, sich auf gleichmäßige, fließende Bewegungen zu konzentrieren, da die Tendenz besteht, die Bewegungen zu schnell auszuführen. Das übergeordnete Ziel dieser Ebene ist es, ein Bewusstsein für das Gleichgewicht zwischen internem und externem Chi zu schaffen. Die physischen Bewegungen beinhalten externes Chi, das mit dem Fluss des internen Chi harmonieren sollte. Der Schüler muss dies erfahren, um es vollständig zu verstehen. Diese zweite Stufe kann ein fünfjähriges Studium bei einem anerkannten Tai-Chi-Meister erfordern.

Studieren mit einem Meister

Auf dieser dritten Stufe muss der Schüler viel Zeit für das Tai Chi-Üben mit seinem Lehrer aufwenden. Dies kann täglich oder mindestens mehrmals pro Woche erfolgen. Meister Chen sagt, dass sich diese Ebene darauf konzentriert, den Geist zu benutzen, um Chi zu kontrollieren und Ihre Körperbewegungen mit Ihrem Geist zu synthetisieren. An diesem Punkt lernt der Schüler die kriegerischeren Aspekte des Tai Chi. Dies beinhaltet das Erlernen von Kampftechniken mit Waffen kombiniert mit der externen und internen Manipulation von Chi in Kampfpositionen. Dies dauert mindestens zwei Jahre, und einige üben möglicherweise ein Jahrzehnt lang auf diesem Niveau.

Jünger und Linieninhaber

Ein Tai-Chi-Meister erhält von seinem Meister Geheim- und Fachwissen. Ein Schüler der vierten Stufe gilt als ein Schüler, der es verdient, dieses Wissen vom Meister einer bestimmten Tai-Chi-Tradition zu erhalten. Dieser Meister ist der Linieninhaber. Er wählt den Schüler aus, der es verdient, die fünfte Stufe zu erreichen, also die Position des nächsten Linieninhabers.

Perfekte Balance

Auf Stufe fünf befindet sich der Tai Chi-Meister in einem Zustand perfekter Balance und beherrscht Körper und Geist vollständig.