Hinweise

Männliche Bauchreduktionsübungen

Männliche Bauchreduktionsübungen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein fetter Magen kann das Leben vieler Männer verderben und die täglichen Aktivitäten, das Selbstwertgefühl und die romantischen Gelegenheiten beeinträchtigen. Aus diesem Grund treffen viele Männer die Entscheidung, Sport zu treiben und den Magen zu verkleinern. Insgesamt ist dies der richtige Schritt, sollte aber nicht ohne die entsprechenden Kenntnisse oder Vorbereitungen unternommen werden. Die Reduzierung des Magenfetts kann durch Training erreicht werden, aber der Schlüssel liegt darin, nicht nur den Magen, sondern den ganzen Körper zu erreichen. Um Magenfett erfolgreich und effizient abzubauen, gesunde Essgewohnheiten zu entwickeln, Fett durch Cardio-Training zu verbrennen und dem Körper Muskeln zuzuweisen.

Cardio-Übungen

Während der Mythos der Fleckenreduzierung in der heutigen Atmosphäre der schnellen Fettverbrennung immer noch präsent ist, handelt es sich meistens noch um einen Mythos. Das einzige, was der Fähigkeit nahe kommt, Magenfett im Gegensatz zu Gesamtfett zu verlieren, ist Cardio-Training, das die Verbrennung von viszeralem Fett, einer speziellen Art von Körperfett, das die Magenorgane umgibt, maximiert. Eine Studie aus dem Jahr 2011 im "American Journal of Physiology" zeigte, dass Aerobic-Übungen am effektivsten bei der Verringerung des viszeralen Fetts waren und die besten Ergebnisse bei der Verringerung der Gesamtbauchgröße erbrachten. Eine effektive Cardio-Routine kann jede Art von aerober Aktivität sein, solange Sie sich mehr als 30 Minuten pro Sitzung daran halten und Ihre Herzfrequenz auf 60 bis 70 Prozent Ihrer Maximalfrequenz erhöhen. Sie können Ihre Herzfrequenz auf vielen Cardio-Geräten im Fitnessstudio oder mit einem Herzfrequenzmesser überprüfen. Machen Sie mindestens drei Cardiotage pro Woche.

Krafttraining

Krafttraining führt zur Zerstörung des Muskelgewebes, was zur Heilung und zum Nachwachsen der Muskeln führt. Dies führt wiederum zu einem höheren Stoffwechsel des Körpers, auch in Ruhe. Krafttraining verleiht Ihrem Körper auch mehr Muskelmasse, was mehr Energie erfordert. Einfach muskulöser zu sein, hilft Ihnen, mehr Kalorien zu verbrennen. Krafttraining kann auch eine zusätzliche Belohnung für Sie sein, wenn Sie Ihr Ziel der Reduzierung von Bauchfett erreichen - bei einem ausreichend niedrigen Körperfettanteil haben Sie sichtbare Six-Pack-Bauchmuskeln. Ihre Auswahl an Krafttrainingsübungen ist unwichtig, aber Sie sollten zusammengesetzte Übungen einbeziehen, die viele Gelenke anstelle von nur einem bewegen. Diese Übungen sind in der Regel am besten für Männer, die Fett verlieren möchten. Versuchen Sie zwei bis drei Tage Krafttraining pro Woche mit sechs Übungen pro Sitzung, drei Sätzen pro Übung und neun Wiederholungen pro Satz.

Ernährung

Ohne Ernährung haben Sie nur einen Teil der Gleichung. Ernährung und Bewegung in Kombination führen zu den schnellsten Ergebnissen beim Fettabbau. Entfernen Sie kalorienreiche Lebensmittel aus Ihrer Ernährung, insbesondere verarbeitete Lebensmittel, Zucker und Alkohol. Fügen Sie anstelle dieser Lebensmittel komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte, Hafer und Getreide hinzu. magere Proteine ​​wie Pute, Huhn und Fisch; und gesunde Fette wie Olivenöl, Nüsse und Lachs. Sie werden feststellen, dass es einfach ist, 500 Kalorien aus Ihrer Ernährung zu streichen, wenn Sie Lebensmittel auf diese Weise ersetzen. Dieses Kaloriendefizit trägt zur Reduzierung des Körperfetts bei. Stellen Sie Ihren Speiseplan so zusammen, dass Ihre tägliche Zufuhr aus ungefähr 40 Prozent Kohlenhydraten und 30 Prozent Eiweiß besteht. Der Rest Ihrer Ernährung sollte aus gesunden Fetten, Gemüse und Früchten bestehen.

Überlegungen

Bewegung und Ernährung decken das Wesentliche des Fettabbaus ab, aber es gibt noch einige andere Faktoren, die als Gas für die Fettverbrennung wirken können. Der erste ist Schlaf. Eine Studie der Medizinischen Fakultät der Wake Forest University ergab, dass diejenigen, die weniger als sechs Stunden oder mehr als acht Stunden pro Nacht schliefen, mit größerer Wahrscheinlichkeit unter einem hohen Gehalt an viszeralem Fett leiden. Die Implikation ist, dass eine Nachtruhe, die sechs bis acht Stunden dauert, Sie wahrscheinlich vor der Speicherung von zusätzlichem Fett schützt. Eine Reihe von Studien hat gezeigt, dass ein hohes Maß an Stress tendenziell mit der viszeralen Fettspeicherung verbunden ist und möglicherweise dazu beiträgt. Tierversuche zeigen ähnliche Ergebnisse, was darauf hindeutet, dass stressige Leben den Bauch ausdehnen. Tun Sie, was Sie können, um den Stress in Ihrem Leben zu lindern, und Ihr Magen wird es Ihnen danken.