Bewertungen

Richtige Laufbandtechnik

Richtige Laufbandtechnik



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Laut Runner's World und American Sports Data sind jedes Jahr mehr als 12 Millionen Menschen auf ihre Laufbänder angewiesen, um Sport zu treiben. Ob Sie regelmäßig darauf laufen oder wenn das Wetter zu heiß, zu kalt oder zu regnerisch ist, das Laufband ist zweifellos praktisch. Es ist jedoch wichtig, die Sicherheitsgrundlagen und die richtigen Lauftechniken zu kennen, wenn Sie diese Trainingsgeräte verwenden.

Sicherheit

Wenn Sie zum ersten Mal ein Laufband benutzen, machen Sie sich vor dem Einsteigen mit der Funktionsweise vertraut. Testen Sie die Tasten und passen Sie Einstellungen wie die Geschwindigkeits- und Neigungsmechanismen an, um sicherzustellen, dass Sie wissen, worauf Sie sich einlassen. Vergewissern Sie sich jedes Mal, wenn Sie auf Ihr Laufband steigen, dass der Not-Aus-Schalter noch funktioniert.

Richtige Haltung

Wenn Sie auf Ihrem Laufband laufen oder laufen, sollten Sie eine gute Körperhaltung mit dem Rücken zur Schulter und dem Kopf nach oben bewahren. Schauen Sie nicht auf Ihre Füße, sondern freuen Sie sich, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren. Dies verhindert auch, dass Sie Kopf und Nacken strapazieren und sich schwindelig fühlen. Während Sie in Bewegung sind, machen Sie Ihre Schritte normal, als ob Sie auf normalem Boden laufen oder laufen würden - treten Sie nicht zu oft, da dies die Wahrscheinlichkeit eines Stolperns erhöht. Lassen Sie sich nicht zur Seite treiben oder auf dem Laufband zurückschlacken. Wenn Sie mit dem Laufband nicht Schritt halten können, verringern Sie einfach die Geschwindigkeit.

Geh- und Lauftechnik

Beginnen Sie Ihren Lauf auf dem Laufband, indem Sie die Abdrückbewegung nachahmen, die Läufer normalerweise verwenden, und beginnen Sie mit einer Steigung von 2 oder 3 Prozent. Dies hilft beim Übergang zwischen Laufen im Freien und Laufen auf dem Laufband. Versuchen Sie, beim Laufen auf den Ballen Ihrer Füße und nicht auf den Fersen zu landen. Durch die Landung auf den Bällen Ihrer Füße können Sie Ihren Schritt auf dem Laufband verlängern. Überanstrengen Sie sich beim Laufen nicht, indem Sie zu stark laufen, und halten Sie Ihre Füße direkt unter sich. Ihre Füße sollten leicht auf dem Gürtel landen. Wenn Sie zu viel Lärm machen, verschwenden Sie wahrscheinlich Energie. Beugen Sie die Arme mit entspannten Schultern im rechten Winkel, und halten Sie die Handflächen vor Ihren Körper. Strecken Sie Ihre Arme nicht und bewegen Sie sie nicht zu aggressiv, da dies Energie verschwendet.

Rehabilitationstechniken

Das Laufband ist ein großartiges Werkzeug für Sportler, die wieder laufen möchten, sich aber von einer Verletzung erholen. Die Konsistenz der Mühle und das Polster des Laufbandes sind ein hervorragendes Übergangsinstrument für verletzte Läufer, die sowohl auf unebenen Wegen als auch auf hartem Asphalt wieder ins Freie rennen möchten. Versuchen Sie für einen reibungslosen Übergang, 20 oder 30 Minuten auf dem Laufband zu laufen und alle zwei Minuten zwischen Joggen und Gehen zu wechseln. Wenn Ihre Verletzung nicht zu schmerzen beginnt, verbringen Sie mehr Zeit mit Laufen und wechseln Sie von drei Minuten zu vier und fünf, bevor Sie wieder zum Gehen übergehen.