Die Info

Was sind die Vorteile von Haferkleie?

Was sind die Vorteile von Haferkleie?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Haferkleie wird Werbeanzeigen gerecht, die behaupten, dass sie das Risiko für Herzerkrankungen senken. Alle Arten löslicher Ballaststoffe haben das Potenzial, den Cholesterinspiegel zu senken, aber die Art der Ballaststoffe in Haferkleie - Beta-Glucan - ist der Grund, warum die US-amerikanische Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde die Behauptung "Herzgesund" genehmigt hat. Haferkleie ist nicht nur eine wichtige Quelle für Ballaststoffe, sondern auch für Magnesium, Mangan und komplexe Kohlenhydrate.

Haferkleie-Grundlagen

Der Vollkornhafer besteht aus drei Schichten, die jeweils verschiedene Arten von Nährstoffen liefern. Die äußere Hülle - die Kleie - enthält die Faser des Korns und einige Mineralien. Wenn die Kleie vom Rest des Getreides getrennt wird, kann das resultierende Haferkleie-Getreide wie normaler Hafer zubereitet werden, es hat jedoch eine cremigere Textur als zäher ganzer Hafer. Eine Tasse gekochte Haferkleie hat 88 Kalorien, 2 Gramm Gesamtfett und 25 Gramm energieliefernde komplexe Kohlenhydrate.

Ballaststoff

Haferkleie bietet zwei Vorteile für die Ballaststoffe: Es ist reich an Ballaststoffen sowie an löslichem Beta-Glucan. Wenn Sie täglich mindestens 3 Gramm Beta-Glucan zu sich nehmen, kann dies Ihren Cholesterinspiegel laut der Juni-Ausgabe 2011 von „Nutrition Reviews“ um 5 bis 10 Prozent senken auf dem Nährwertetikett. Das "American Journal of Clinical Nutrition" stellt fest, dass eine 40-Gramm-Portion - etwa 0,5 Tassen - ungekochte Haferkleie ungefähr 3 Gramm Beta-Glucan enthält. Sie erhalten 6 Gramm Gesamtfaser aus 1 Tasse gekochter Haferkleie, was 23 Prozent der täglichen Verzehrsmenge von Frauen und 15 Prozent der empfohlenen Verzehrsmenge von Männern entspricht.

Mineralien

Mangan ist ein Antioxidans, das in jeder Zelle Ihres Körpers wirkt und die Strukturen, die Energie produzieren, vor Schäden durch freie Radikale schützt. Magnesium entspannt die Muskeln in Ihrem Herzen und in Ihren Blutgefäßen, senkt Ihren Blutdruck und hilft, Ihren Herzschlag aufrechtzuerhalten. Ihre Knochen sind auch auf Magnesium angewiesen, um den Mineralstoffwechsel zu regulieren. Eine Tasse Haferkleie enthält 2 Milligramm oder 91 Prozent Ihrer täglichen Aufnahme an Mangan. Die gleiche Portion liefert 88 Milligramm Magnesium oder 28 Prozent der empfohlenen Tagesdosis für Frauen und 21 Prozent für Männer.

Serviertipps

Haferkleie ist eine beliebte Zutat in Pfannkuchen und Backwaren, aber Sie können es leicht zu Ihrer Ernährung hinzufügen, indem Sie es als Müsli essen. Ersetzen Sie bei der Zubereitung von Haferkleie das Wasser durch fettfreie Milch, grünen Tee oder aromatisierten Tee wie Heidelbeer- oder Orangengewürz. Um den Geschmack zu verbessern, fügen Sie einen Tropfen Vanilleextrakt hinzu und rühren Sie etwas Zimt, Kakaopulver oder sogar Kürbis in Dosen ein. Legen Sie Blaubeeren, getrocknete Aprikosen, Preiselbeeren, Äpfel oder Bananen darauf und fügen Sie dann Omega-3-reiche Walnüsse hinzu. Sie können Haferkleie in Ihren bevorzugten fettarmen Joghurt und Ihr essfertiges Müsli einrühren oder einen Putenhackbraten mit Haferkleie zubereiten.