Bewertungen

Yoga-Posen zur Vermeidung von Osteoporose

Yoga-Posen zur Vermeidung von Osteoporose



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nach Schätzungen der National Osteoporosis Foundation waren 2010 12 Millionen Menschen von Osteoporose betroffen. Durch Osteoporose besteht ein Risiko für Knochenbrüche, die die Fähigkeit beeinträchtigen können, alltägliche Aufgaben zu erledigen, starke Schmerzen zu verursachen, Ihre Körperhaltung zu beeinträchtigen und die Wirbelsäule zu verkürzen. Yoga kann Menschen mit Osteoporose helfen, indem es belastende Übungen zur Stimulierung des Knochenwachstums anbietet. Die Risiken bestimmter Posen überwiegen die Vorteile bei Osteoporose.

Vorwärtsfalten

Vorwärtsfalten, wie z. B. stehende Vorwärtsbeuge, sitzende Vorwärtsbeuge, sitzende Schräglage, sitzende Vorwärtsfalte mit weitem Bein, Kuh-zu-Katze-Faltung an Händen und Knien und stehende Vorwärtsfalte mit weitem Bein, sollten bei Osteoporose vermieden werden. Wenn Sie nach vorne klappen, komprimieren sich die Wirbel und erhöhen das Risiko eines Bruchs. Sie können die Form dieser Positionen immer noch erstellen, aber Ihre Arme auf einem Stuhl oder einer Arbeitsplatte abstützen, um ein vollständiges Vorbeugen zu verhindern. Vermeiden Sie es, im Sitzen nach Ihren Zehen zu greifen, und setzen Sie sich stattdessen hoch und mit auf den Boden gepressten Händen neben Ihren Hüften auf. Mit diesen Modifikationen können Sie Ihre Kniesehnen weiterhin aktivieren, stärken und leicht dehnen.

Wendungen

Viele Yoga-Übungen beinhalten Verdrehungen. Diese sollten jedoch vermieden oder unter Aufsicht eines qualifizierten Ausbilders sehr sorgfältig ausgeführt werden, wenn Ihr Arzt sagt, dass sie in Ordnung sind. Zu den Posen, die das Verdrehen einschließen, gehören die Longe-Drehung, das Dreieck-Verdrehen, Half Lord of Fishes und Reclined Twists. Genau wie in Vorwärtsbeugungen üben Drehungen großen Druck auf Ihre Wirbelsäule aus und erhöhen das Risiko von Kompressionen und Brüchen.

Springende Posen

Von Sprungübungen wird abgeraten, wenn Sie an Osteoporose leiden, da sie auch die Kompression in Ihrer Wirbelsäule erhöhen, was zu Brüchen führen kann. Einige Yoga-Stile, wie Ashtanga oder Power Yoga, erfordern möglicherweise, dass Sie von einer stehenden Vorwärtsfalte in Chatturanga springen oder sich in den Handstand oder eine andere Armbalance stürzen. Verzichten Sie auf diese Möglichkeiten und gehen Sie die Posen achtsam durch. Ruhen Sie sich in Kinderpose oder sitzender Haltung aus, während andere das Gleichgewicht der Arme halten.

Kernhaltungen

Yoga-Kurse, die sich auf die Kernkraft konzentrieren, können dazu führen, dass Sie sich durch kontrolliertes Knirschen bewegen oder von der Bootspose in eine niedrige Bootspose übergehen, in der Sie auf Ihrem Steißbein schweben und Rücken und Beine kaum vom Boden abheben. Diese Art von Posen, bei denen es sich im Wesentlichen um Situps mit Fokus auf den Atem handelt, können beim Training Ihrer Kernmuskulatur hilfreich sein. Sie üben jedoch Druck auf die Knochen der Wirbelsäule aus und erhöhen das Risiko von Kompressionsfrakturen, erklärt die Mayo-Klinik. Entscheiden Sie sich stattdessen für Plank Pose oder legen Sie sich mit ausgestreckten Beinen zur Decke auf den Rücken und senken Sie die Beine nacheinander zum Boden, um Ihren Kern zu trainieren. Ein starker Kern verbessert Ihr Gleichgewicht und Ihre Stabilität, sodass Sie seltener einen Sturz erleiden.

Leistungen

Verwenden Sie beim Üben von Yoga absichtliche, kontrollierte Bewegungen. Vermeiden Sie plötzliche Änderungen der Posen, die Ihre Position plötzlich ruckeln. Nur weil einige Posen für Osteoporose kontraindiziert sind, heißt das nicht, dass Sie Yoga ganz vermeiden sollten. Nach nur 12 Wochen regelmäßiger Praxis wirkte sich Yoga positiv auf die Knochenstärke aus, indem es die Knochenresorption verlangsamte. Dies ergab eine Studie, die im September 2009 im Journal der Medical Association in Thailand veröffentlicht wurde gehören zu den besten Optionen, wenn Sie Osteoporose haben. Suchen Sie nach einer Übung, bei der die Stärkung der Wirbelsäule, Kernübungen, die nicht am Rücken ausgeführt werden, und die Handfertigkeit im Vordergrund stehen.