Sonstiges

Was sind die Symptome der chronischen Lyme-Borreliose?

Was sind die Symptome der chronischen Lyme-Borreliose?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Lyme-Borreliose wird durch den Biss einer mit dem Bakterium Borrelia burgdorferi infizierten Schwarzbein- oder Hirschzecke erworben. Symptome sind Kopfschmerzen, Müdigkeit, Fieber und Hautausschlag. Unbehandelt kann sich die Lyme-Borreliose zu einer chronischen Erkrankung mit zusätzlichen Symptomen entwickeln.

Dritter Abschnitt

Chronische Lyme-Borreliose, auch als Lyme-Borreliose im dritten oder späten Stadium bekannt, kann auf eine falsche Diagnose oder eine unzureichende Behandlung zurückzuführen sein. Laut der Lyme-Borreliose-Forschungsdatenbank kann dies auch vorkommen, wenn nicht alle Bakterien abgetötet wurden oder wenn die Bedingungen für das Wachstum der Bakterien ideal sind. Ein Beispiel wäre, wenn Sie die von Ihrem Arzt angewiesene Behandlung der Krankheit nicht fortsetzen. Die Symptome können für einige Zeit verschwinden und nach Wochen, Monaten oder Jahren wieder auftreten. Es kann Zeiten geben, in denen Ihre Symptome schlimmer sind.

Arthritis

Chronische Lyme-Borreliose kann zu Arthritis führen, eine Erkrankung, die Ihre Gelenke betrifft. Es führt normalerweise zu Gelenkschmerzen und Steifheit in Knien, Hüften, Ellbogen und Schultern, kann aber auch kleinere Gelenke wie Hände, Handgelenke, Finger und Zehen betreffen. Chronische Lyme-Borreliose kann auch zu Steifheit im Nacken oder Schmerzen in den Rippen oder in der Brust führen.

Chronische Müdigkeit

Das chronische Müdigkeitssyndrom verursacht eine ausgeprägte Müdigkeit, die durch Ruhe und Schlaf nicht gelindert wird. Körperliche Aktivität oder geistige Anstrengung können den Zustand verschlimmern. Andere Symptome sind Muskel- und Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Halsschmerzen und empfindliche Lymphknoten in den Achseln oder im Nacken.

Neurologische Störungen

Neurologische Probleme, die bei chronischer Lyme-Borreliose auftreten können, umfassen die Wahrnehmung von Taubheit und Kribbeln, Juckreiz, Vibrationen und Brennen oder Krabbeln. Andere Symptome können Fazialisparese (Bellsche Lähmung), Kopfschmerzen, aseptische Meningitis (eine nicht infektiöse Entzündung der Membranen des Rückenmarks und des Gehirns), Enzephalitis (eine Entzündung des Gehirns) oder Enzephalopathie sein, die durch Gedächtnisverlust hervorgerufen wird , Angst, Panik, Depression oder kognitive Probleme.

Herzerkrankungen

Chronische Lyme-Borreliose kann zu Herzerkrankungen wie Herzrhythmusstörungen und Entzündungen der Herzschleimhaut (Perikarditis) führen. Laut dem Medical Center der University of Maryland kann die Lyme-Borreliose langfristige Herzprobleme wie Herzinsuffizienz verursachen.

Andere Symptome

Andere Symptome sind Schwitzen, Sehstörungen wie Unschärfe und Lichtempfindlichkeit, Tinnitus (Ohrgeräusche), Hörverlust, Herzklopfen, Atemnot, Bauchschmerzen, Reizdarmsyndrom, Durchfall, Harndrang und -häufigkeit, Beckenschmerzen, Hepatitis und Zittern. Bei schwangeren Frauen kann es zu einer intrauterinen Infektion kommen. Es ist möglich, dass Lyme vor allem im ersten Trimester auf den Fötus übertragen werden kann.

Überlegungen

Chronische Lyme-Borreliose ist nicht progressiv und nicht tödlich. Die Symptome können jedoch unfähig sein. Eine frühzeitige und gründliche Behandlung von Lyme ist wichtig, um den chronischen Zustand zu vermeiden.


Schau das Video: Symptome der chronischen Lyme-Borreliose Teil 13 von 14 (August 2022).