Hinweise

Over-the-Counter Ear Drops zur Reduzierung des Klingelns

Over-the-Counter Ear Drops zur Reduzierung des Klingelns



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Klingeln in den Ohren wird Tinnitus genannt. Jeder fünfte Mensch erlebt zu einem bestimmten Zeitpunkt einen Tinnitus, und die Ursachen der Erkrankung sind unterschiedlich. Mögliche Ursachen sind altersbedingter Hörverlust, eine Ohrverletzung und Kreislaufprobleme. Methoden zum Verringern des Ohrklingelns umfassen das Maskieren des Tons sowie die Verwendung von Ohrentropfenprodukten, die rezeptfrei erworben werden können.

Tinnitus-Arten

Es gibt zwei verschiedene Formen von Tinnitus. Die erste Form nennt man subjektiven Tinnitus. Mit dieser Bedingung sind Sie der einzige, der das Klingeln in Ihren Ohren hören kann. Wenn der Zustand nicht durch einen Hörverlust oder eine Verletzung verursacht wird, kann dies durch übermäßige Wachsansammlung in Ihren Ohren verursacht werden. In diesem Fall kann die Verwendung von rezeptfreien Ohrentropfen hilfreich sein, um Ihre Symptome zu lindern.

Die zweite Form des Tinnitus wird objektiver Tinnitus genannt. Dieses Formular können Sie und Ihr Arzt hören, wenn er Ihr Ohr untersucht. Der objektive Tinnitus wird wahrscheinlich durch ein Problem mit Ihren Blutgefäßen verursacht, ein Problem, das mit dem Knochen in Ihrem Innenohr oder mit Muskelerkrankungen zusammenhängt. Over-the-Counter-Ohrentropfen lindern keinen objektiven Tinnitus, und Sie müssen die Empfehlungen Ihres Arztes befolgen, um die Erkrankung zu behandeln.

Andere Tinnitus-Ursachen

Wenn Sie lauten Geräuschen ausgesetzt werden, kann es zu einem Klingeln in Ihren Ohren kommen. Wenn das Geräusch extrem stark ist, kann das Klingeln in Ihren Ohren auf eine Verletzung und / oder einen Hörverlust hinweisen. Diese Art von Tinnitus kann von selbst verschwinden oder sich als dauerhaft erweisen, wenn der Schaden stark genug ist. Over-the-Counter-Ohrentropfen lindern wenig den Tinnitus, der durch laute Lärmbelastung verursacht wird. Erbkrankheiten wie Otosklerose, eine Verhärtung des Knochens im Innenohr, die zu Knochenanomalien führt, können manchmal Tinnitus verursachen. Auch hier können rezeptfreie Ohrentropfen helfen, das Ohrgeräusch zu verringern, wenn der Tinnitus durch übermäßiges Ohrenschmalz verschlimmert wird, aber der abnormale Knochenzustand wird nicht behoben.

Ohrenschmalz-Hindernisse

Tinnitus tritt manchmal auf, wenn sich zu viel Ohrenschmalz ansammelt und Ihr Innenohr blockiert. Die Verwendung von rezeptfreien Ohrentropfen kann dazu beitragen, Probleme mit dieser Tinnitusursache zu lindern und das Hörvermögen wieder normal zu machen. Unter den vielen rezeptfreien Ohrentropfenprodukten, die Sie zur Verringerung des Tinnitus auswählen können, sind Debrox, RingStop und TinnaRex.

Debrox

Debrox setzt Sauerstoff frei, wenn die Tropfen in die Ohren gelangen. Dies erzeugt einen Schaum, wenn es mit Ohrenschmalz in Kontakt kommt und löst das Ohrenschmalz zum Entfernen. Sie können fünf bis 10 Tropfen Debrox in jedes Ohr geben, damit das Produkt Ihre Ohren sicher reinigen kann. Nach 15 Minuten können Sie das Produkt mit warmem Wasser aus Ihren Ohren spülen. Das Produkt sollte zweimal täglich angewendet werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

RingStop

RingStop ist ein homöopathisches Mittel, das Calcarea Carbonica, Carbo Vegtabilis, Chinin Sulphuricum, Cimicifuga Racemose, Cinchona Officinalis, Coffea Cruda, Graphite, Kali Carbonicum, Lycopodium, Natrium Salicylicum und Salicylicum Acidum sowie weitere Inhaltsstoffe enthält. Das Produkt wird zur Behandlung von Geräuschempfindlichkeiten, Tinnitus und Ohrgeräuschen eingesetzt. Sie müssen die Anweisungen auf der Verpackung befolgen, um das Produkt ordnungsgemäß zu verwenden. Dieses Produkt wird nicht für schwangere Frauen oder Personen empfohlen, die Warfarin oder Coumadin einnehmen.

TinnaRex

TinnaRex ist ein Naturprodukt, das Gingko Biloba, Rosmarin, Avena Sativa und Eisenkraut enthält. Bei richtiger Anwendung verringert dieses Produkt das mit Tinnitus verbundene Ohrgeräusch und verbessert die für das Ohrgeräusch verantwortlichen Kreislaufprozesse. Um chronisches Ohrensausen zu behandeln, sollten Sie dreimal täglich 10 bis 15 Tropfen TinnaRex in einer viertel Tasse Wasser oder Saft mischen und das Getränk konsumieren. Akute Zustände erfordern fünf Tropfen, die alle 30 Minuten in einer viertel Tasse Wasser gemischt werden. Sie sollten nicht mehr als 10 Dosen innerhalb von 12 Stunden einnehmen. Schwangere und Personen, die Warfarin oder Antikoagulanzien verwenden, sollten dieses Produkt nicht verwenden.