Die Info

Wie kann Yoga einem Turner helfen?

Wie kann Yoga einem Turner helfen?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Alle Turner müssen ihre Kraft, Flexibilität und Balance verbessern. Da Yoga all diese Dinge entwickelt, ist es eine großartige Möglichkeit, Ihr Gymnastikprogramm zu ergänzen. Laut Yoga Wiz bereichert Yoga das Turnen auf verschiedene Weise. Es verbessert nicht nur Ihre körperliche Kondition und Ihr Konzentrationsvermögen, sondern es hilft Ihnen auch, sich zu entspannen und Ihre strengen Gymnastikroutinen auszugleichen.

Erhöhte Flexibilität

Eine der besten Möglichkeiten, wie Yoga Ihre Gymnastik verbessern kann, ist die Erhöhung der Flexibilität. Einige Haltungen erfordern zunächst ein gewisses Maß an Flexibilität, aber mit ein wenig Zeit und Übung kann fast jeder die verspannten Muskeln lockern und etwas geschmeidiger werden. Einige herausfordernde Yoga-Posen für Turner sind die Affen-Pose, die eine Scherenspalt-Dreieck-Pose enthält, die eine tiefe Drehung, eine Pflug-Pose, eine Inversion und ein Vollrad, das eine tiefe Rückbiegung bietet. Wenn Sie Wheel ausprobieren möchten, beugen Sie sich mit Händen und Füßen auf dem Boden zurück. Gehen Sie langsam mit den Händen in Richtung Ihrer Füße. Halten Sie bis zu einer Minute lang gedrückt und atmen Sie tief durch.

Stärkt

Obwohl Yoga normalerweise mit Flexibilität verbunden ist, soll es auch helfen, Kraft aufzubauen. Tatsächlich erfordern viele fortgeschrittene Yoga-Übungen viel Kraft im Oberkörper, um richtig ausgeführt zu werden. Um die Kraft zu steigern, sollten Turner einige herausfordernde Übungen wie die Peacock- und Crane-Pose üben, die Arme und den Oberkörper stärkt, die Dolphin-Plank-Pose, die die Rumpfmuskulatur aufbaut, die Firefly-Pose für Beine und Arme sowie die Scorpion-Pose. Wenn Sie Scorpion ausprobieren möchten, setzen Sie sich zunächst mit einem einfachen Kopfstand auf die Matte. Beginne langsam deinen Kopf von der Matte zu heben und schaue hinter dich. Lassen Sie Ihren Rücken sich leicht krümmen und Ihre Beine nach vorne fallen, um das Gleichgewicht zu halten. So lange gedrückt halten, wie es bequem ist.

Verbesserte Haltung

Da Yoga die richtige Ausrichtung der Wirbelsäule betont, kann es wirklich helfen, Ihre Haltung zu verbessern. Mehrere Posen dehnen die Muskeln in Rücken und Schultern und verlängern die Wirbelsäule. Ein paar Posen können für Turner besonders nützlich sein. Drehungen wie die Salbei-Pose und die Halblord der Fische-Pose helfen dabei, das Gleichgewicht der Wirbelsäule wiederherzustellen. Sanfte Backbends wie Cobra und Bridge Pose helfen dabei, den Rücken zu öffnen und die Schultern zu heben. Und die traditionelle Lotus-Haltung trainiert die Wirbelsäule, um aufrecht zu bleiben und die richtige Haltung beizubehalten. Um die Lotus-Pose korrekt auszuführen, setzen Sie sich zunächst in einer bequemen Position mit gekreuzten Beinen auf den Boden. Ziehen Sie beide Füße auf die Oberschenkel. Lassen Sie das Kinn leicht sinken und richten Sie den Blick nach vorne. Halten Sie Ihre Schultern entspannt und legen Sie Ihre Hände auf Ihren Schoß.

Bessere Balance und Konzentration

Viele Yoga-Haltungen erfordern ein gutes Gleichgewicht und tragen wiederum zu einem besseren allgemeinen Gleichgewicht bei. Yoga lehrt Sie auch, Ihre Aufmerksamkeit zu konzentrieren und Ihren Geist zu klären, um ein gutes Gleichgewicht zu erhalten. Einige herausfordernde Balancierposen für Turner sind Baumpose, Adlerpose, Stuhlpose, Herr des Tanzes und Halbmondpose. Lord of the Dance, das Gymnastikübungen ähnelt, erfordert nicht nur Gleichgewicht, sondern hilft auch, die Oberschenkel, Schultern und den oberen Rücken zu dehnen. Beginnen Sie mit zusammengefügten Füßen aufrecht auf der Matte zu stehen. Beugen Sie das rechte Knie und greifen Sie mit der rechten Hand nach hinten, um die Innenseite Ihres Fußes zu greifen. Ziehen Sie das Bein vorsichtig hinter sich hoch, während Sie mit dem linken Arm nach vorne greifen, um das Gleichgewicht zu halten. Wiederholen Sie den Vorgang am anderen Bein.